Seit Covid wird unser Yang lastiges Leben zu einem Yin lastigen. Die Vorstellung von mehr, mehr, mehr, vom Leistungs orientierten Leben, von schneller, lauter, greller zwang unseren gesamten Planeten zur Ruhe, Besinnung und Isolation. Machten wir aus der Not eine Tugend und nutzten diese Ruhe, um zu unseren uns motivierenden Werten zu finden? Die krank machenden Glaubenssätze gilt es zu entdecken und durch liebevollere zu ersetzen.

Wenn wir den Wert unseres Lebens empfinden, sind wir auch motiviert es vor Kälte, Gewalt und Abwertung zu schützen und zu lieben. Wir sind es uns Wert uns wärmer anzuziehen, wärmer zu fühlen, wärmer zu denken, zu handeln und zu essen.

Vernünftige FFP2-Schutzmasken tragen, die mindestens 90% der Viren filtern und  1.50m Abstand zu unseren Mitmenschen halten ist während einer Erkältungswelle auch eine Idee besonders an Tagen, an denen es an Kraft fehlt oder gar eine Erkältung vorliegt.

Ausreichend Schlaf, 20 min pro Tag nordic walken, morgendliches Trockenbürsten und duschen nur am Abend stärkt das Immunsystem.

Sollten wir trotzdem viral erkranken, scheint es zu helfen L-Lysin Kapseln bis max 2 g pro Tag zu sich zu nehmen und dazu auf Kaffee zu verzichten. Bitte bleiben Sie dann in Quarantäne.

Erkältung

In den ersten 3-5 Tagen eines grippalen Infektes ist es hilfreich sehr scharfe Suppen mit Kalbfleisch und Knochen zu kochen, die man mit Knoblauch, Ingwer, Chili und Zirone würzen kann. Auch Curcuma, Pfeffer, Ingwer sind zum würzen sehr gut geeignet. Am Anfang einer Erkältung/ Grippe/ Coviderkrankung auf keinen Fall Hühnersuppe essen, da das Huhn das Blut stärkt und damit den Infekt in viel tiefere Schichten zieht!

Nach 3-5 Tagen ist der tiefste Punkt des Infektes erreicht, dann bewirkt die Hühnersuppe durch ihre Blutstärkung eine schnellere Gesundung. Bei einem Infekt kann man auch für ca 3 Wo Vitamine als Nahrungsergänzung zu sich nehmen. Bei Halsschmerzen, trockenem Husten und Fieber hilft Pfefferminztee, sofern man den ansonsten nicht zu sich nimmt. Solange der Husten sehr trocken ist und sich nicht löst, kann man auch heiße Milch mit Honig trinken. Sobald sich Schleim löst damit aufhören. Auch  Thymian- und Salbeitee helfen bei Erkältungserkrankungen.

Bei großem Kraftverlust an Ginsengwurzeln denken.

Hals und Brustwickel z.B. mit Retterspitz zur äußerlichen Anwendung sind auch sehr hilfreich.Wenn Ihr Kreislauf es erlaubt, sind Retterspitzbäder mit gleichzeitigem Inhalieren sehr wohltuend.

Allgemein gilt, Sie sollten immer viel trinken, essen müssen Sie nur, wenn Sie Hunger haben. Wenn Sie aber keinen haben, rate ich zu salziger klarer Brühe s. o.

Nach 3 Tagen ohne Fieber können Sie wieder das Haus verlassen. Wenn Sie sich 3 Tage wirklich gesund gefühlt haben, dürfen Sie wieder arbeiten gehen.Meistens sind ja Erkältungswellen unterwegs und wenn unser Immunsystem noch völlig abgekämpft ist, ist es klug, es nicht sofort wieder Feinden auszusetzen.

Bei Gesunden kommt, bleibt und geht die Erkältung je 3 Tage.

Bei schlechtem Allgemeinzustand, langem hohen Fieber und längerer Dauer oder häufigeren Infekten rufen Sie lieber an.

 

Akupunktur